Heftige Explosion erschüttert die Prince of Wales Docks

Auto Band
Swansea. Nach der erfolgreichen “Dragonslayers of Swansea“ Veranstaltung der GWS, wurde in der Nacht vom 26.05. auf den 27.05. 2019 ein Brand durch einige Hafenarbeiter auf dem Parkplatz neben den Lagerhäusern festgestellt. Zuvor vernahmen sie eine gewaltige Explosion und alarmierten sofort die lokalen Behörden. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte fanden sie ein detoniertes Auto und umgeworfene Straßenschilder vor. Laut dem Polizeisprecher Geoffrey Howe löste ein versteckter Sprengsatz die Explosion aus. Der Wagenbesitzer, Benjamin Nesterov, befand sich währenddessen in seinem Auto und kam dabei ums Leben. Nesterov war ein langjähriges Mitglied der Irational Russian Enterprises. Die IRE-Sicherheitsbeauftrage und Kollegin von Nesterov, Kamilla Lykaios, hielt sich zum selben Zeitpunkt in der Nähe des Wagens auf und wurde mit einer erheblichen Gehirnerschütterung ins nächste Krankenhaus eingeliefert. Nach dem aktuellen Sachstand kamen keine weiteren Personen zu Schaden, da die Show beendet war und die Mehrheit des Personals die Docks schon verlassen hatte.

Die Polizei ist auf der Suche nach Verdächtigen. Die Überwachungskameras auf den Parkplätzen wurden manipuliert, die Aufnahmen von dieser Nacht sind gelöscht. Augenzeuge gibt es auch nicht, laut Aussage Howes. Die IRE wird die Behörden bei der Suche nach dem/den Schuldigen unterstützen. Falls es doch Zeugen gibt, kontaktiert bitte die Polizeibehörden von Swansea unter +44 1792 450699.

Die GWS und die IRE spricht der Familie von Benjamin Nesterov ihr tiefstes Mitgefühl aus. Kamilla Lykaios wünschen wir baldige Genesung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.