LIVE Spring Break X vorbei! Titelwechsel, Verletzung und seltsame Abmeldungen

LSBX450px
Zum zehnten Mal veranstalte die GWS nun ihren LIVE Spring Break, wenn auch gut einen Monat später, als dieser in den Staaten eigentlich stattfindet, aber hey, wir waren in Russland und da kann man auch mal die Zeit strecken. Ein Erfolg war der Event dennoch ...
Der Opener fiel leider aus, weil der Wrestler Bronzetain sich mit einem seltsamen Grund kurzfristig abmeldete. Daher wurde Carver the Killer Clown auch nicht mehr für das Scaffold Match gebraucht, auch wenn Carver von niemanden gesehen wurde.

Im Multi Team Battle Match um die GWS Double Trouble Championship ging es hoch her. Mehrfach wechselte in den 15 Minuten der Titel den Besitzer, ehe am Ende Mayhem & Mercer nach Ablauf des Limits auch zu den offiziellen neuen Champions wurden. Jedes der Teams konnte sich einmal für einen kurzen Moment wie ein Champion fühlen. Egal ob die Punjabi Porn Pals, die Best Friends 4-ever, Beer, Boobs & Boots, die Steel Kitties oder die Champions Dragons Breath. Die Muscle Dicks 'n Tits bekamen für das Match keine Freigabe und der Psycho Circus meldete sich kurzfristig wegen dreier, gleichter Trauermeldungen ab. Komisch. 

So gerne Jackson Steele etwas anderes lesen würde, aber leider verloren Northern Superior ein Submission Match gegen die Ring Assassins aus der PCWA

Im Finale des Fallen Kingdoms Turnieres konnte sich dann Kaito Tokugawa durchsetzen, als er am Ende den Extreme Fighter Levy besiegte, der zuvor GWS Salvation Champion Stacey Buehler rauswarf. Der El Demonio Rojo verweigerte per Videobotschaft zuvor eine Teilnahme und wurde dafür auch später von der GWS suspendiert.

Der jährliche Wet T-Shirt Contest stand nun an. Die gemeldeten Muscle Dicks 'n Tits und Beer, Boobs & Boots meldeten sich spontan mit seltsamen Trauermeldungen ab, so dass der Contest zu platzen drohte, aber zum Glück sprang die frau von Levy, Sexy Anna ein und besiegte in diesem Contest den El Guererro del Dragon, der eigentlich nur die neue GWS Championship, die GWS Heavymetalweight Championship, präsentieren wollte und diesen Titel dann auch gleich an Anna verlor, da dieser Titel immer und überall verteidigt werden muss.

Das Sanddune of Hell Match zwischen Kira Sarnova und FoxMcCloud stand nun an, aber Kira ersetzte sich selbst durch (Projekt) Vier. Der unnatürliche Hengst bezwang FoxMcCloud in diesem Kampf der Unarten.

Im Main Event standen sich dann Imperatrix Angelina, Rumble Bunny Saphire und GWS World Carnage Champion Aaric Reeves gegenüber. In einem spannenden Match setzte sich am Ende Aaric Reeves knapp durch, als er Saphire mit seinem Finisher, dem Turn Around bezwang.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.